Übersicht

Systemvoraussetzungen:

  • Microsoft® Windows® XP SP3, Server 2003, Vista, 7
  • CPU Intel Pentium kompatibel
  • RAM min. 512 MB
  • Festplatte ca. 50 MB
  • Auflösung 800 x 600 bei 256 Farben
  • Tastatur, Maus, Drucker

Allgemeine Eigenschaften:

  • Benutzeroberfläche nach Windows® Standards
  • intuitive Bedienung ohne verschachtelte Dialoge
  • umfangreiche Hilfestellungen (kontextsensitive Hilfe, Online-Hilfe, Tipps, Assistent)
  • ausführliches Handbuch im PDF-Format (> 200 Seiten)
  • eigenständiges Programmpaket, so dass keine weiterverarbeitenden Programme (z.B. MS Office®) benötigt werden
  • netzwerkfähig
  • einfachste vollautomatische Installation auch im Netzwerk
  • integrierter FTP-Client für die Verbindung zum OTV-Server
  • Updates als Download
  • Anbindung an den Standard Internet Browser und den Standard eMail-Client

Turnierunterstützung:

  • einfache Stammdatenverwaltung für Personen, Hunde, Veranstalter und Veranstaltungen
  • integrierte Obedience-Prüfungsordnungen von FCI und VDH
  • komfortable Eingabe der Anmeldungen mit Teamvorschlägen und Mannschaftszuordnung
  • automatische oder manuelle Zusammenstellung der Startergruppen, Startreihenfolge mit Vergabe der Startnummern
  • einfachste Eingabe der Bewertungen und Richterkommentare mit sofortiger Anzeige des Werturteils
  • Auswertung der Ergebnisse turnierübergreifend oder als Tagesergebnis für jede einzelne Leistungsklasse
  • Möglichkeit zur Bildung von Untereinheiten (Verbandsmitglieder - Gäste) für die Ergebnisse mit jeweils eigener Rangfolge
  • Mannschaften turnierübergreifend oder tagesspezifisch, klassenspezifisch oder klassenübergreifend auswerten
  • zahlreiche unterschiedliche Ausdrucke mit Druckvorschau und Speichermöglichkeit
  • automatisches Ausfüllen verbandsspezifischer* Formulare
  • Finanzübersicht

Datenaustausch:

  • Export der Ergebnisse für selbstgestaltete Siegerurkunden in einer Textverarbeitung.
  • Stellen Sie anderen Anwendern Ihre Stamm- und/oder Turnierdaten zur Verfügung.
  • Laden Sie sich die Stamm- und/oder Turnierdaten anderer Vereine auf Ihren PC.
  • Ersparen Sie sich dadurch die Neuerfassung der Personen- und Hundedaten.
  • Wenn Ihr Verband diese Möglichkeit anbietet, können Sie Ihre Daten auch online an den Verband übermitteln.
  • Sortieren Sie Ihre Daten (z.B. nach Verband) in unterschiedlichen Datenbanken.
  • Schaffen Sie einen umfangreichen Datenpool zum Obedience für statistische Auswertungen.
  • Erzeugung einer portablen Programmversion auf einem geeigneten Wechseldatenträger (z.B. USB-Stick), die ohne vorherige Installation auf einem anderen Computer betrieben werden kann. Hierfür ist eine Zusatzlizenz erforderlich.

* Die Liste wird beständig aktualisiert und erweitert.